Herzlich willkommen kleine Sophie!

Eine meiner guten Freundinnen aus Deutschland hat vor Kurzem ihr erstes Kind auf die Welt gebracht.

Nach reichlicher Überlegung, was man denn schenken könnte, entschied ich mich für einen Windelbeutel.

Schon vor längerer Zeit hatte ich mir einen Link hierzu abgespeichert mit dem Hintergedanken mir selbst mal wieder einen neuen Beutel zu nähen.  Die Teile sind aber auch wirklich praktisch. Man hat alles griffbereit, wenn man mit Baby unterwegs ist und kann sich den Beutel auch schnell mal in die Handtasche stecken.

Dieses Mal wollte ich statt Baumwolle, Wachstuch verwenden und bei einem kurzem Besuch meines Lieblingsstoffdealers wurde ich auch sofort fündig. Am Ende war ich von dem Stoff so begeistert, dass gleich schon das nächste Projekt in meinem Kopf entstanden ist. Doch mehr dazu in einem noch folgenen Beitrag.

Als Basis für die Umsetzung diente mir das Tutorial von Nähte mit Käthe , jedoch hatte ich ein paar Änderungen vorgenommen. So habe ich nur auf der linken Seite noch eine weitere schmale Lasche angebracht, da ich befürchtete beim Befüllen aller Fächer könnte der Beutel sonst zu wuchtig werden. Ausserdem habe ich mich für ein Gummiband, anstelle eines Druckknopfes entschieden.

Zu guter Letzt noch die Fotos. Da von dem Stoff in der Breite Gott sei Dank noch ein schönes Stück übrig blieb, gab es für mich ebenfalls einen neuen Beutel. Haaach jaaa..ist der Stoff nicht einfach genial????    🙂

IMG_8767IMG_8769

Euer Sonnenwölkchen

Verlinkt bei Kiddikram und Meertje

 

 

Advertisements

Erneuter Nachwuchs im Nähkafi

Sehr zur allgemeinen Freude vergrössert sich unser kleines Grüppchen aus nähbegeisterten Müttern und deren Kindern stetig.

Mittlerweile ist es bei uns Tradition, dass jeder etwas selbst Genähtes zur Geburt beisteuert. Und je mehr Kinderlein kommen um so organisierter schreiten wir zur Tat 😉 Innerhalb eines Jahres gab es insgesamt vier Mal Nachwuchs.

Dieses Mal gab es wieder einen kleinen Jungen und seinen grossen Bruder der beschenkt werden durfte. Ich entschied mich für eine Wendejacke von Klimperklein. Der grosse Bruder bekam nach reichlicher Überlegung eine Malmappe nach dem Freebook von Maila genäht.

Dummerweise habe ich es versäumt die Jacke nach der Fertigstellung ordentlich zu fotografieren und somit kann ich leider nur eine schnelle Handyaufnahme zeigen. Auf dem Bild fehlen ausserdem noch die späteren Knöpfe. Aber ich denke man kann sich trotzdem gut ein Bild von der fertigen Jacke machen.

IMG-20160517-WA0002

Euer Sonnenwölkchen

Verlinkt bei Meertje, Made4Boys und Kiddikram

Merken

Babyset zur Geburt

Und wieder einmal hat ein kleiner Engel das Licht der Welt erblickt.

Anlass genug sich an die Nähmaschine zu setzen und dem kleinen Sonnenschein ein Set zur Geburt zu nähen. Ich habe bewusst die Größe 68 gewählt, damit das Set auch über einen längeren Zeitraum getragen werden kann.  Ich selbst fand es immer wieder schade, wenn man schöne Kleidungsstücke in Gr 56 zur Geburt geschenkt bekommen hat und diese dem Baby dann vielleicht mit viel Glück gerade mal zwei Monate (wenn überhaupt) anziehen konnte.

IMG_7767

In meinem Fundus befand sich noch dieser wunderschöne Elefantenstoff und googelt man einmal die Bedeutung von Elefanten, stößt man auf folgenden Text:

Elefanten sind starke und respekteinflößende Tiere, die sehr alt werden können. Schon allein deshalb gelten sie vielerorts als Symbol für ein vitales und langes Leben.  In der chinesischen Mythologie gilt der Elefant gar als ein Tier mit einer außerordentlich hohen Moral. In China bedeutet das Reiten auf einem Elefanten sehr viel Glück für die kommenden Jahre.“

Perfekt also für den Start in das Leben.

So und nun noch ein paar Informationen zu den Schnitten.

Das Wendelhalstuch und die Mütze stammen aus dem Klimperkleinbuch Nähen mit Jersey . Bei der Pumphose handelt es sich um das Freebook Babyhose RAS von Nähfrosch.

Da das Geschenk für die Tochter meines ehemaligen Vorgesetzten (Senior Accountant) bestimmt ist, konnte ich mir eine kleine Wortspielerei nicht verkneifen. Gott sei Dank, kann das Tuch aber von zwei Seiten getragen werden, so dass nicht jeder meine Art von Humor teilen muss 😉

IMG_7769

Euer Sonnenwölkchen

Verlinkt bei Kiddikram und Sew Mini.

Geschenk zur Geburt

Ein weiterer Zuwachs in unserem Nähkaffee steht vor der Tür und gemeinsam haben wir in der Gruppe wieder beschlossen ein genähtes Set, bestehend aus Strickschühchen, Shirt, Hose und Wickeljacke, zusammen zu stellen.

Mein Beitrag bestand in einem Babyshirt von Klimperklein.

IMG_6542

Damit der grosse Bruder auch nicht leer ausgeht, habe ich für ihn spontan noch eine Wendebeanie von Hamburger Liebe genäht. Das Schnittmuster lässt sich wirklich schnell nähen und hat sich schon des öfteren bewährt.

IMG_6543IMG_6544

Ich verlinke mit Kiddkram und Sew Mini.

Euer Sonnenwölkchen

 

 

 

Ein Tragecover für den Bondolino

Zurück aus dem Skiurlaub hat uns heute wieder der Frühling geküsst und wir wurden mit einem schönen, sonnigen Tag verwöhnt. Eine super Gelegenheit also das neue Tragecover auszuführen.

Warum ein Cover? Es hat viele Vorteile, vor allem wenn man seinem Baby den Stress mit dem An- und Ausziehen ersparen möchte, wenn es nur mal „schnell“ raus geht. Zum Einkaufen, in den Garten, etc.

Jetzt wo die Tage hoffentlich langsam wieder wärmer werden, also ideal. Von einer anderen befreundeten Mutter und Nähkollegin habe ich zudem eine Tragejacke aus Softshell geliehen bekommen und habe sie bereits innerhalb kürzester Zeit im Skiurlaub und auf einer Wanderung zu schätzen gelernt.

Doch nun zum Cover. Das Schnittmuster stammte von Le-Kimi.

Als Innenstoff habe ich einen Jersey gewählt und als Aussenstoff einen kuscheligen Fleece. Die Seiten können jedoch auch problemlos gewendet werden.

Das Nähen ging recht schnell von der Hand und innerhalb eines Mittagsschlafes der  Kinder habe ich das Cover (ohne Zuschneiden) tatsächlich fertig stellen können. Durch das eingearbeitete Elastikkordel ist Fabius rundherum kuschelig eingehüllt und die Gurtträger sorgen für guten Halt.

 

Wieder einmal ein Schnittmuster, welches ich nur empfehlen kann.
Ich verlinke somit mit  Meertje und Kiddikram.

Euer Sonnenwölkchen

 

 

Kleine Wortspielereien :-)

In der Grossfamilie gab es am 31.12.15 weiteren Zuwachs namens Michel.

Was schenkt man jedoch anlässlich der Geburt, wenn das Grundequipment bereits durch das ältere Geschwisterkind schon abgedeckt ist? Es musste also etwas Personalisiertes sein 😉

Zusammen mit meinem Mann, habe ich etwas Brainstorming betrieben und gemeinsam haben wir uns dann für folgende Wortspielerei entschieden: Was passiert, wenn man von einem Michel(angelo), den Engel subtrahiert? Richtig. Man erhält einen Bengel 😉

Für den Slogan habe ich die Schrift Horny Devil von dafont.com verwendet. Um noch ein paar farbliche Akzente zu setzen und das Ganze zu untermalen, habe ich zudem noch dem Angelo ein paar Flügelchen und dem Bengel ein paar Hörner verpasst.

Die anfängliche Befürchtung, der Plott könnte für ein Baby zu düster wirken, wurde von meinem Mann widerlegt. Er findet das Ergebnis super.

2016-01-27 13.07.36 2016-01-27 13.07.45

Der weiteren Wortspielerei fiel unser Sohn Fabius zum Opfer. Schon seit längerem machte sich mein Mann einen Spass daraus, ihn statt Fabius – „Fabulous“ zu nennen. Mir kam dann die Idee, das Ganze dann noch grafisch umzusetzen. Nach ein paar Spielereien mit dem Silhouette Studioprogramm hatte ich den Plott dann endlich so weit, bis mit etwas Überlegung der Namen aus dem Schriftzug erkennbar war.

Hier entschied ich mich für die Schrift Mouse Trap, welche man ebenfalls von dafont.com kostenlos beziehen kann. Passend zur Schriftart habe ich als besonderen Akzent noch eine kleine Maus aus den Malvorlagen von google heraus gesucht, mit dem Programm nachgezeichnet und in den Schriftzug integriert.

2016-01-27 13.07.53 2016-01-27 13.08.03

Hiermit verlinke ich mit Plotterliebe und Kiddikram.

Euer Sonnenwölkchen

„An der Nooordseeeküste…

… am plattdeutschen Strand…
sind die Fische im Wasser und selten an Land.“

Dieses Lied von Klaus und Klaus schoss mir jedes Mal durch den Kopf, als ich den Walfischjersey verarbeitet habe. Wer kennt diesen Ohrwurm nicht? 😉

Passend zum hierbei entstandenen Geschwisteroutfit ist diesen Sommer tatsächlich ein dreiwöchiger Urlaub an der Nordsee geplant. Verrückt, Anfang Januar bereits an den Sommer zu denken, aber als das neue Schnittmuster Kinderkleid von Klimperklein heraus kam, hatte ich sofort ein Bild vor Augen welche Stoffe aus meinem Fundus ich hierfür anschneiden würde. Ich freue mich schon auf Tragefotos von den beiden Kids im Wattenmeer.

Für den kleinen Mann habe ich mich doch tatsächlich das erste Mal an eine  Knopfleiste heran gewagt. Wenn man/ frau erst einmal das Prinzip verstanden hat, ist es eigentlich gar nicht mal so schwer, auch wenn man recht sauber hierbei arbeiten muss.(Eine meiner Schwächen 😉 Das Schnittmuster hatte ich bei Makerist erstanden und nennt sich Casual Buttons Boy.

Mit gefällt die Stoffkombi richtig gut und hiermit verlinke ich mit Meertje, Kiddikram  und  Made4Boys.

Euer Sonnenwölkchen